Physiotherapie – wieder zur alten Form finden

 

Physiotherapie ist eine bewährte Form der ganzheitlichen Therapie des Körpers zur Heilung und Vorbeugung von Erkrankungen. Es ist eine der ältesten Behandlungsformen und wurde schon im antiken Griechenland erwähnt und eingesetzt.

Die ganzheitliche Therapie des Körpers orientiert an den anatomischen und physiologischen Gegebenheiten. Hierbei kommt es auch zur äußerlichen Anwendung von Heilmitteln mit gezielte Reizen und Anwendungen von Druck, Kälte und Wärme vor.

Häufig wird die Physiotherapie gleichbedeutend mit einer Massagetherapie verstanden, doch mit seiner Vielzahl von speziellen Behandlungsverfahren kommt die Physiotherapie in fast allen Fachbereichen der Medizin zum Einsatz. Hier eine Auswahl von Behandlungsverfahren, die Ich Ihnen anbieten kann.
(Nur private Physiotherapie – eine Abrechnung über die Krankenkasse ist leider nicht möglich)

 

Krankengymnastik

Sie ist ein Sammelbecken von Behandlungstechniken, die Bewegungseinschränkungen verbessern, motorische Fähigkeiten sowie die gezielte Ansteuerung von Muskelfasern und koordinative Fähigkeiten steigert, die Schnelligkeit verbessert und somit eine gezieltere und effizientere Rehabilitation im privaten und beruflichen Alltag zur Folge hat.

Atemtherapie

Eine teils dynamische, teils passive Technik zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Asthma bronchiale, Mukoviszidose, Lungenemphysem, aber auch eine Therapie zur Rehabilitation nach Operationen des Thorax (Brustkorb) oder der Lunge.

Manuelle Therapie

Eine manuelle, krankengymnastische Technik, die das funktionelle Gelenk (Arthron) in den Mittelpunkt stellt. Hier werden nicht nur das Gelenk, sondern auch die mit dem Gelenk entwicklungsgeschichtlich entstandenen und mit dem Gelenk verbundenen Anteile der Muskulatur, Organe, Haut, Nerven, Knochen, Bindegewebsanteile und Gefäßanteile berücksichtigt. Diese Methode wird vornehmlich bei Einschränkungen der Beweglichkeit von Gelenken der Gliedmaßen und der Wirbelsäule angewendet.

Proprioceptive Neuromuskuläre Facilitation (PNF)

Eine dynamische, krankengymnastische Technik zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Parkinson oder Multiple Sklerose. Hier beeinflußt man das reizaufnehmende, reizverarbeitende und reagierende neuromuskuläre System, indem man den Patienten dreidimensionale, spiralige und diagonale, also komplexe, Bewegungsmuster anbietet.

Sie haben Fragen oder wünschen einen Beratungstermin

Sie möchten gerne mehr über diese Behandlungsform erfahren? Sie haben spezielle Fragen oder wünschen einen Beratungstermin in meiner Praxis. Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf. Ich nehme mir Zeit für Sie.

UA-73813011-3